Kongress AKS

Wissen, was zählt!

Zur Dienstunfähigkeit sollte das Kleingedruckte der Klausel besser genauere Betrachtung finden – Neue Grundfähigkeiten fließen in die Absicherungsform ein – und das Thema Nachhaltigkeit hält Einzug in die Tariflandschaft. Auch dieses Jahr bietet wieder einen bunten Strauß an Neuerungen, in denen Chancen zur Positionierung und Neuausrichtung stecken.

Erfahren Sie in diesem Kongress worauf es wirklich ankommt und wie Sie die Impulse des Tages in Ihren Beratungsalltag integrieren können.



Mittwoch, 27.10.2021
Kongress AKS: Vortrag
AKS-Trends in der Produktentwicklung
Mittwoch, 10:00 - 10:30 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Herausforderungen für den Leistungs-/Preisvergleich
Michael Franke
Referent: Michael Franke , geschäftsführender Gesellschafter, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Vermittelnde von Lösungen zur Absicherung der Arbeitskraft
Lernziele
Marktentwicklungen in der Arbeitskraftabsicherung erkennen und verstehen.
Inhalt
- Entwicklung von GF-Produkten - Leistungs-Bausteine: Wie behält man den Überblick und welche sind ihren Preis eigentlich wert?
Methoden
Vortrag mit Präsentation und Beispielen
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Junge Leute - BU Abschluss leicht gemacht
Mittwoch, 10:45 - 11:15 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Je früher desto besser - Unsere BU für Schüler ab 10 Jahren
Tanja Schmidt
Referentin: Tanja Schmidt, Organisationsleiterin FD Stuttgart, LV 1871

Zielgruppe
Vermittler der Sparte Lebensversicherung Geschäftspartner der LV 1871
Lernziele
Kennenlernen der Produkthighlights der Golden BU für junge Leute der LV 1871
Inhalt
- BU-Schutz ab 10 Jahren - häufigste Krankheitsbilder von Schülern - Voraussetzungen & Annahmebedingungen für die Zielgruppe Schüler - Flexibilität: Erhöhungsoptionen sowie Nachversicherungsgarantien - vereinfachte Risikoprüfung
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Grundfähigkeitsabsicherung in der bAV
Mittwoch, 11:30 - 12:00 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Arbeitskraftabsicherung ist für Arbeitgeber ein immer wichtigeres Thema in Zeiten von Corona und Fachkräftemangel. Gerade auch für körperlich tätige Arbeitnehmer bietet die Grundfähigkeitsabsicherung einen attraktiven Schutz – Auch in der bAV ganz einfach und unkompliziert.
Thomas Lay
Referent: Thomas Lay, Leiter Marklervertrieb Köln, Allianz Lebensversicherung-AG
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler
Lernziele
Sie kennen die Vorteile der Arbeitskraftabsicherung in der betrieblichen Altersvorsorge (im Besonderen die Absicherung körperlich Tätiger über eine Grundfähigkeitsabsicherung).
Inhalt
Vorteile der Arbeitskraftabsicherung über die betriebliche Altersversorgung.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
BU trotz(t) Corona
Mittwoch, 12:15 - 12:45 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Michael Rosch
Referent: Michael Rosch, Leiter Produktmanagement Lebensversicherung, HDI Lebensversicherung AG

Zielgruppe
- unabhängige Versicherungsvermittler/Versicherungsmakler mit BU-Wissen - Mehrfachagenten mit BU-Wissen
Lernziele
- Kenntnisse der Berufsunfähigkeitsversicherung - Vertriebliche Ansätze - Marktübersicht
Inhalt
- Leistungsumfang der Berufsunfähigkeitsversicherung - Besonderheiten der Berufsunfähigkeitsversicherung
Methoden
- Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Die Schweizer AKS-Konzepte - für jede Zielgruppe die passende Lösung.
Mittwoch, 13:00 - 13:30 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Swiss Life steht seit 127 Jahren für Erfahrung & Stabilität im komplexen Feld der Berufsunfähigkeitsversicherung. Doch die Zeit steht nicht still, denn neben der „BU“ hat sich mit der Grundfähigkeitsversicherung eine zweites hochwertiges Alternativkonzept etabliert. Bei beiden Lösungen ist Swiss Life zu Recht Konsortialführerin in den großen Branchenlösungen im Bereich der Arbeitskraftsicherung.
Jan-Peter Diercks
Referent: Jan-Peter Diercks, Leiter Maklervertrieb und Banken, Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland
Zielgruppe
Unabhängige Vermittlerinnen und Vermittler, Maklerinnen und Makler, Mehrfachagentinnen und Mehrfachagenten und alle, die sich für flexible und lebensnahe AKS-Konzepte interessieren
Lernziele
Kenntnisse über die derzeitigen Hauptargumente auf Tarifebene, über den jeweiligen zielgruppenspezifischen Einsatz der zur Verfügung stehenden Lösungskonzepte und über relevante Informationen und Kennziffern hinsichtlich der Produktgeberkompetenz und -qualität.
Inhalt
Darstellung der aktuellen AKS-Palette, die von Swiss Life als Versicherer und als Konsortialführerin verantwortet wird in Kombination mit dem Fokus auf ausgewählte Bedingungs- und Options-Highlights.
Methoden
Powerpoint-Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
EKS4Future – Unser Weg vom Produktgeber zum Gesundheitspartner
Mittwoch, 13:45 - 14:15 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Aus Tradition versteht sich die NÜRNBERGER als verantwortungsvoll agierendes Unternehmen. Nun verbindet die NÜRNBERGER Tradition mit Innovation und implementiert das Thema Nachhaltigkeit in die neue Produktlinie Einkommensschutz4Future. Kunden erhalten daher nicht nur den passenden Einkommensschutz, sondern übernehmen auch gleichzeitig Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft und profitieren zudem.
Lisa Gracklauer
Referentin: Lisa Gracklauer, Spezialist Lebensversicherung, NÜRNBERGER Versicherung
Zielgruppe
Versicherungsvermittler mit Interesse an dem Thema Nachhaltigkeit Versicherungsvermittler mit dem Schwerpunkt Einkommensschutz / Arbeitskraftabsicherung
Lernziele
Erlernen von fachbezogenem Wissen, um die neue 4Future-Welt in die Einkommensschutz- Kundenberatung zielgerichtet zu implementieren. Kennenlernen des neuen NÜRENBERGER Einkommensschutz4Future (Leistungsumfang, Highlights, Besonderheiten) Unsere Philosophie als Gesundheitspartner und EKS Versicherer
Inhalt
Wie wirkt sich Nachhaltigkeit im Rahmen der NÜRNBERGER Einkommensschutz-Produkte aus? „4Future“ – die neue Produktlinie für den Nürnberger Einkommensschutz und wie die NÜRNBERGER zum Gesundheitspartner wird.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Vertrauen ist unsere Währung bei der Berufsunfähigkeits- und GrundfähigkeitenVersicherung
Mittwoch, 14:30 - 15:00 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Die Basler zeigt, wie Ihre Kunden schneller und unkomplizierter ihre Leistungen erhalten.
Thorsten Uhrbach
Referent: Thorsten Uhrbach, Landesdirektor und Prokurist, Basler Vertriebsservice AG

Zielgruppe
Versicherungsvermittler
Lernziele
Leistungsauslöser im Fall der Berufsunfähigkeit (BU) und bei der Grundfähigkeitenversicherung (GF) sowie den Unterschied der beiden Versicherungsarten BU und GF im Hinblick auf unterschiedliche Zielgruppen erklären können. Aufzeigen der verschiedenen Möglichkeiten zur Risikovoranfrage.
Inhalt
Verschiedene Leistungsauslöser in der Berufsunfähigkeits- und Grundfähigkeitenversicherung inklusive Versicherungsfälle aus der Leistungspraxis sowie Besonderheiten bei den Basler Produktenlösungen zur Einkommenssicherung.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Stolpersteine im Verkauf von Berufsunfähigkeitsprodukten
Mittwoch, 15:15 - 15:45 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Jürgen Karthaus
Referent: Jürgen Karthaus, Leiter der Bereichsdirektion Vertriebe Nord, Dialog Versicherungen
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler mit BU-Wissen
Lernziele
Kenntnisse einer bedarfsgerechten Beratung inklusive möglicher Hindernisse
Inhalt
Erkennen von möglichen Hindernissen im Verkauf
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Einkommenssicherung leicht gemacht – Für jeden das passende Produkt!
Mittwoch, 16:00 - 16:30 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Andreas Feldhues
Referent: Andreas Feldhues, Digitaler Vertriebsspezialist, Canada Life Assurance Europe plc
Zielgruppe
Unabhängige Versicherungsvermittler mit Grundkenntnissen der Einkommensabsicherung.
Lernziele
Der Teilnehmer kann: • den Versorgungsbedarf seiner Kunden ermitteln, • umfassend über die verschiedenen Produkte zur Einkommenssicherung aufklären.
Inhalt
Überblick über die verschiedenen Produkte zur Einkommenssicherung Verschiedene Fallbeispiele aus der Praxis
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
Arbeitskraftabsicherung - mehrdimensional denken!
Mittwoch, 16:45 - 17:15 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Jennifer Kohl
Referentin: Jennifer Kohl, Abteilungsleiterin Produktbetreuung, Markt und Wettbewerb, Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G.
Zielgruppe
Makler, Vertriebe, Vertriebspartner
Lernziele
Fachkompetenz festigen: - Versorgungslücken aufzeigen/berechnen können Beratungskompetenz festigen: -Vorteile des Unternehmens beschreiben können - Vorteile des Produkts/Tarifs darstellen können - Nutzen für den Kunden argumentieren - Verkaufs- und Beratungsansätze kennen und anwenden können - passende Zielgruppen definieren
Inhalt
- Berufsunfähigkeitsversicherung (BUmodern) - Grundfähigkeitsversicherung (€XISTENZ / Plan D) - Leistungsbeispiele
Methoden
Vortrag/Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress AKS: Vortrag
AKS Beratung – digital: einfach und sicher zur passenden Bedarfsdeckung
Mittwoch, 17:30 - 18:00 Uhr Eingang / OG - Raum 5
Ansätze zur Unterstützung einer kundenorientierten, digitalen AKS Beratung
Dr. Günther Blaich
Referent: Dr. Günther Blaich, Geschäftsführer, Franke und Bornberg Research GmbH
Christian Monke
Moderation: Christian Monke, Bereichsleitung Analyse, Franke und Bornberg Research GmbH
Zielgruppe
Vermittelnde von Lösungen zur Absicherung der Arbeitskraft (sowie vertriebsunterstützende Funktionen von Versicherern mit AKS Angebot)
Lernziele
Vermittelnde lernen Möglichkeiten für eine effizientere Beratung, für eine bessere Überprüfung der Absicherungsmöglichkeiten im Bereich AKS kennen und können diese in Ihren individuellen Beratungsprozess integrieren
Inhalt
Darstellung von Entwicklungen und Innovationen in der AKS Beratung die entsprechende Verbreitung gefunden haben, Vorstellung von Beratungsinstrumenten zur Unterstützung der Beratung
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten


In Kooperation mit

PROGRAMMSUCHE


Uhrzeit
IDD-konfrom
Suche nach Tätigkeitsschwerpunkten