Kongress Marktumfeld Gewerbe/Industrie/Leben

Auf dem Sprung in eine neue Zeit

Covid-19 hat wie ein Katalysator Versicherungsmakler, deren Kunden und die Versicherer in eine neue Zeit befördert. Das Renewal 2020 in der Gewerbe-/Industrieversicherung hat allen klar gemacht: So geht`s nicht weiter. Gute Beratung hat sich gerade in der Krise bewährt. Der Kongress Marktumfeld Gewerbe/Industrie/Leben bringt ein breites Spektrum an Themen auf die Agenda und gibt Einblicke in zukünftige Entwicklungen.



Mittwoch, 27.10.2021
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Betriebsschließungsversicherung und zukünftige Pandemieabsicherung – Wo stehen wir?
Mittwoch, 10:00 - 10:30 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Vermeidung des juristischen Häuserkampfes und Stärkung des Vertrauens in die private Versicherungswirtschaft haben Priorität!
Dr. Hans-Georg Jenssen
Referent: Dr. Hans-Georg Jenssen, Geschäftsführender Vorstand, Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e.V.
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler
Lernziele
Aufbau eines Verständnisses über die aktuelle juristische Diskussion zur BSV, Analyse der Schwachstellen des damaligen BSV-Produktes, Einordnung der juristischen Fallgestaltungen, Auswirkungen für eine zukünftige Pandemieabsicherung, Analyse des Versicherungsgedankens vor den Herausforderungen von Pandemien und z.B. weltweiten Cyber-Angriffen.
Inhalt
Fallgruppen der bisherigen BSV, rechtliche Fragestellungen bei den einzelnen Fallgruppen, Herangehensweise bei der Auslegung, Einordnung und Transparenz von AVB, wichtige Urteile zu den wesentlichen Fragestellungen, Kernforderungen für eine zukünftige Pandemieabsicherung, Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsfähigkeit der privaten Versicherungswirtschaft, Möglichkeiten einer Private-Public-Partnership.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Der Industrieversicherungsmarkt 2021. Ist ruhige See in Sicht?
Mittwoch, 10:45 - 11:15 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Kunden und Versicherer stechen in See. Wohin treiben die Märkte?
Thomas Haukje
Referent: Thomas Haukje, Geschäftsführender Gesellschafter, Nordwest Assekuranzmakler GmbH & Co. KG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler
Lernziele
- Aufbau eines Verständnisses über die aktuelle Situation am Versicherungsmarkt aus Sicht der Kunden - Aufbau eines Verständnisses über die aktuelle Situation am Versicherungsmarkt aus Sicht der Versicherer - Welche Herausforderungen und Chancen ergeben sich aus der aktuellen Situation und welche Folgen hat dies für Versicherungsvermittler, Kunden und Versicherer
Inhalt
- Blick auf die aktuelle Situation am Versicherungsmarkt - Aus Sicht der Kunden - Aus Sicht der Versicherer - Auswirkungen der Digitalisierung, Großschäden und genereller Rahmenbedingungen
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Versicherungsmakler in der digitalen Welt – Herausforderungen und Chancen
Mittwoch, 11:30 - 12:00 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Die Digitalisierung nimmt inzwischen auch in der Versicherungswirtschaft an Fahrt auf. Der Arbeitsalltag des Maklers ist ständigen Veränderungen ausgesetzt. Gibt es in dieser Welt der Dunkelverarbeitung, Standards und Automatismen noch eine Zukunft für den Versicherungsmakler? Welche Herausforderungen stellen sich vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen und welche Chance bieten diese?
Julie Schellack
Referentin: Julie Schellack, Partnerin Holding, MARTENS & PRAHL Versicherungskontor GmbH & Co. KG
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler.
Lernziele
Teilnehmer erkennen die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung im Maklerunternehmen und kennen den aktuellen Umsetzungstand und insbesondere die aktuellen Probleme, die sich bei der Nutzung von BiPRO, TGIC und easy Login ergeben.
Inhalt
- Aktuelle Herausforderungen der Digitalisierung im Versicherungsmaklerunternehmen. - Bestehende Probleme bei den digitalen Schnittstellen zum Versicherer (BiPRO, TGIC und easy Login). - Chancen der Digitalisierung zur Generierung eines Mehrwerts in der Beziehung Versicherungsmakler, Versicherungsunternehmen und Versicherungsnehmer.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Die EU-Strategie für Kleinanleger – einheitliche Rahmenbedingungen für IDD, MiFID und PRIIPs?
Mittwoch, 12:15 - 12:45 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Die EU-Strategie für Kleinanleger befindet sich noch in der ersten Entstehungsphase, soll jedoch ein wesentlicher Bestandteil für die Verwirklichung eines gemeinsamen EU-Kapitalmarktes werden. Investitionen sollen gefördert und Markthindernisse abgebaut werden. Eine Vereinheitlichung von Informationspflichten der IDD, MiFID und PRIIPs sowie die Abschaffung des Provisionssystems stehen im Raum.
Corvin Kosler
Referent: Corvin Kosler, Justiziar, Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e.V. (BDVM)
Zielgruppe
Versicherungsmakler, Versicherungsvertreter, Versicherungsberater, Versicherungsgesellschaften und Finanzanlagenvermittler.
Lernziele
Teilnehmer kennen die Pläne und den aktuellen Stand der EU-Strategie für Kleinanleger und können die aktuelle Diskussion in der EU zur Vereinheitlichung von IDD, MiFID und PRIIPs einschätzen. Teilnehmer kennen die Überlegungen zur Anpassung der Offenlegungs- und Beratungspflichten bei der Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten. Teilnehmer kennen den aktuellen Diskussionsstand in der EU zu independent advice und der Vergütung (Provision, Honorar, ban on comission).
Inhalt
Überblick über den aktuellen Stand sowie die Ziele der EU-Strategie für Kleinanleger. Darstellung der Maßnahmen, die die EU zur Steigerung der Kapitalmarktpartizipation in Erwägung zieht: Vereinheitlichung der vorvertraglichen Informationspflichten in IDD, MiFID und PRIIPs, insbesondere der Key Information Documents; EU-einheitlicher Qualifikationsrahmen für Finanzberater; Diskussionsstand zu independent advice, Provisionsverbot sowie zur Beratungsqualität und Anpassung der Geeignetheitsprüfung.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Pflichten und Haftungsrisiken in der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitgeber
Mittwoch, 13:00 - 13:30 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Wegen der absinkenden gesetzlichen Rente ist es für Arbeitnehmer nötig selbst vorzusorgen. Richtig konstruiert ist die betriebliche Altersversorgung hierzu geeignet, beinhaltet sie doch eine vom Kapitalmarkt unabhängige Rendite von bis zu 4% pro Jahr. Falsch konstruiert bestehen für den Arbeitgeber hohe arbeitsrechtliche Haftungsrisiken. Gemäß § 43 GmbHG haften Geschäftsführer ggf. persönlich.
Udo Kraus
Referent: Udo Kraus, Gesellschafter Geschäftsführer, SCIMUS Pensionsmanagement GmbH
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler, die in der betrieblichen Altersvorsorgung tätig sind.
Lernziele
Kenntnis der Haftungsrisiken in der betrieblichen Altersversorgung.
Inhalt
Wegen der absinkenden gesetzlichen Rente ist es für Arbeitnehmer nötig selbst vorzusorgen. Richtig konstruiert ist die betriebliche Altersversorgung hierzu geeignet, beinhaltet sie doch eine vom Kapitalmarkt unabhängige Rendite von bis zu 4% pro Jahr. Falsch konstruiert bestehen für den Arbeitgeber hohe arbeitsrechtliche Haftungsrisiken. Gemäß § 43 GmbHG haften Geschäftsführer ggf. persönlich. Im Vortrag werden die Haftungsrisiken in der betrieblichen Altersvorsorge dargestellt.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
„Wer muss wann, wie und wofür einwilligen?“ - Die DSGVO im Versicherungsvertriebsalltag
Mittwoch, 13:45 - 14:15 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Gerade im Versicherungsvertriebsalltag stellt die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten nach der DSGVO häufig eine Hürde für alle Beteiligten dar. Dieser Vortrag unternimmt den Versuch das Wirrwarr an Rechtsgrundlagen zu entzerren und das Verständnis dafür zu schärfen, welche Rechtsgrundlage die richtige und wann eine Einwilligung des Kunden zwingend notwendig ist.
Christian König
Referent: Christian König, Justiziar, Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e.V.
Zielgruppe
Alle Versicherungsvermittler und Vertreter von Versicherungsgesellschaften, Pools, Softwarehäusern und sonstigen Beteiligten
Lernziele
Kenntniserlangung der Rechtsgrundlagen und der rechtskonformen Anwendung der DSGVO und weiterer Datenschutzgesetze im versicherungswirtschaftlichen Datenverkehr.
Inhalt
Rechtsgrundlagen der DSGVO und weiterer den Schutz von Daten bezweckender Gesetze für den versicherungswirtschaftlichen Datenaustausch.
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Nachhaltigkeit im Maklerbetrieb. Es geht, ist kein Hexenwerk und bringt Erfolg!
Mittwoch, 14:30 - 15:00 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Im Vortrag erfahren Sie die ökologischen Ursachen, die den europäischen Gesetzgeber zum Handeln gezwungen sehen. Welche Ableitungen ergeben sich für den deutschen Versicherungsmarkt und wie können Sie Ihren Maklerbetrieb bestmöglich, auf die sich abzeichnenden Veränderungen vorbereiten.
Hartmut Goebel
Referent: Hartmut Goebel, Vorstand, germanBroker.net Aktiengesellschaft
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
Cyber-Versicherung für Gewerbe und Industrie – ein 30-Minuten-Crash-Kurs
Mittwoch, 15:15 - 15:45 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Alles, was man zur Cyber-Versicherung wissen muss - kurz, knapp und anschaulich zusammengefasst. Der Vortrag gibt einen Überblick über Risiko und Bedrohungslagen, Anbieter und Marktentwicklung sowie einschlägige und besondere Deckungsinhalte
Sabine Sander
Referentin: Sabine Sander, Geschäftsführende Gesellschafterin, Erichsen GmbH
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler im Gewerbegeschäft
Lernziele
Grundkenntnisse zu den wichtigsten Aspekten rund um die Cyber-Versicherung: Risiko- und Bedrohungslage, Anforderungen des Marktes an IT – Sicherheit, Anfrage- und Platzierungsprozess, Versicherer und Bedingungswerke, besondere Deckungsinhalte
Inhalt
Alles, was man zur Cyber-Versicherung wissen muss - kurz, knapp und anschaulich zusammengefasst. Der Vortrag gibt einen Überblick über Risiko und Bedrohungslagen, Anbieter und Marktentwicklung sowie einschlägige und besondere Deckungsinhalte
Methoden
Vortrag mit Präsentation
Dauer
30 Minuten
Kongress Marktumfeld Gewerbe / Industrie / Leben: Vortrag
DORA (Digital Operational Resilience Act) und VersVermittler – ein neuer Bürokratiealbtraum aus Brüssel?
Mittwoch, 16:00 - 16:30 Uhr Eingang / OG - Raum 4
Verbesserung der "digitalen operativen Belastbarkeit" auch durch kleine Versicherungsvermittler in der Diskussion.
Dr. Hans-Georg Jenssen
Referent: Dr. Hans-Georg Jenssen, Geschäftsführender Vorstand, Bundesverband Deutscher Versicherungsmakler e.V.
Zielgruppe
Versicherungsvermittler, insbesondere Versicherungsmakler
Lernziele
Aufbau eines Verständnisses über den aktuellen Entwurf und in der EU-Abstimmung befindlichen Entwurf zu DORA, Analyse der Auswirkungen dieses Vorhabens auf den Betrieb des Versicherungsvermittlers, die Kundenbeziehung und das Beratungsgespräch, Einordnung der juristischen Fragestellung eines doppelten und dreifachen DORA-Schutzes durch die DORA-Anwendung auf Versicherer, Vermittlerprogrammhersteller und Vermittler. Auswirkungen für den Datenschutz und die Cyber-Problematik.
Inhalt
Darstellung der geplanten DORA-Regelungen in Beziehung Kunde, Vermittler, Vermittlerprogrammhersteller und Versicherer. Mögliche Befreiungen/Abschwächungen für kleinere Vermittler, Abgrenzungskriterien, Anforderungen an den Vermittlerbetrieb, Aufsicht über DORA bei Vermittlern in Deutschland, Herangehensweise bei der Auslegung, Einordnung und Transparenz von bisherigen Sicherungsanforderungen, Kernforderungen für die Umsetzung, Möglichkeiten und Grenzen der Leistungsfähigkeit der Vermittler.
Methoden
Vortrag mit Präsentation.
Dauer
30 Minuten


In Kooperation mit

PROGRAMMSUCHE


Uhrzeit
IDD-konfrom
Suche nach Tätigkeitsschwerpunkten